Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Freitag, 9. November 2018

Rezension: Stimmenland – die andere Seite der Krawatte von Lotte Weis


Titel/Cover:
Eine dunkle Häuserwand, schwarz nur schemenhaft sichtbar und davor eine goldgelbe Krawatte. Auf der Krawatte ein Wählerkreuz. Die Krawatte will also von der Häuserwand bzw. von den in ihr wohnenden Menschen gewählt werden. Absolut passend zum Inhalt des Buches.

Klappentext:
Der Klappentext ist in einem kurzen und knappen Stil gehalten und doch vermittelt er einen genauen Überblick, ohne zu viel zu verraten.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist ungewöhnlich, aber ausdrucksstark und inhaltsvoll. Darüber hinaus hat es Lotte Weis geschafft, für ihr Werk Stimmenland den perfekten Verlag zu finden. Dieser gibt ihrem Schreibstil einen würdigen Rahmen. An diesem Roman stimmt einfach alles. Ein eher etwas ermüdendes Thema wie ein Wahlkampf wird mit Charme und Esprit kunstvoll umgesetzt. Keine Facette der Gesellschaft wird verschont, aber alles wird so gekonnt in Szene gesetzt, dass man das Buch gar nicht mehr weglegen möchte.

Fazit:
Ich möchte nicht zu viel verraten, aber eines ist ziemlich sicher, dieser Roman wird Menschen, die auf anspruchsvolle Literatur Wert legen begeistern. Wahrscheinlich wird sich der ein oder andere in diesem Roman sogar wiederfinden. Gratulation zu diesem Werk an die Autorin und den Verlag. Spitzenklasse.

Keine Kommentare:

Kommentar posten