Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Sonntag, 11. November 2018

Marc Schumacher - Aufzeichnungen eines Flüchtenden


Titel/Cover:
Mit den Händen in den Hosentaschen steht ein Mann allein am Fenster und sieht hinaus. Der Blick in die Zukunft, die ungewiss ist. Einsam und allein steht er da. Das Bett ist unberührt. Ein Hotelzimmer wohl, weil er kein Zuhause mehr hat. Das Cover passt zu einem Flüchtenden.  

Klappentext:
Der Klappentext ist kurz und prägnant. Kein überflüssiges Wort. Gemeinsam mit dem Cover macht er neugierig auf den Inhalt.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist flüssig, aber ausdrucksstark. Erzählpassagen wechseln sich ab mit philosophischen Betrachtungen über das Leben mit seiner ganzen Bandbereite an Möglichkeiten. Tief berührt hat mich der Absatz "Ein Hoch auf die Einsamkeit". Bislang bin ich einen solchen Tiefgang nur von älteren reiferen Menschen gewohnt, aber mit diesem Buch beweist ein junger Mensch, dass er anderen Menschen etwas mitzugeben hat. Die Liebesgeschichte gibt dem Ganzen die passende Würze.

Fazit:
Bitte weiterschreiben. Hier ist ein junger Autor auf dem richtigen Weg. Er vermittelt Werte, Lebensanschauungen und hilft damit auch anderen Menschen ihren eigenen Weg zu finden. Literatur wie diese findet heutzutage wenig Aufmerksamkeit. Die Welt heute ist eher oberflächlich. Doch der Leser verpasst etwas, wenn er dieses Buch nicht zur Hand nimmt. Ich, eine Leserin anspruchsvoller Literatur, habe es erst aus der Hand gelegt, als ich fertig war.

Keine Kommentare:

Kommentar posten