Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Montag, 21. Mai 2018

Ein Cover aus Plastikmüll....

geht das? Ja geht. Und wie das geht zeige ich jetzt. Aber ich verrate nicht alles. Schließlich möchte ich die Kreativität anderer Menschen nicht einschränken.

In "Agathe-die Seekuh" geht es u.a. um Plastikmüll in unseren Meeren. Was also lag näher, als mit eben diesem ein Cover zu gestalten.

Das war das Ausgangsmaterial - eine Plastiktüte (für Österreicher ein Plastiksackerl) von einem Fischverkaufskutter in Rostock-Warnemünde. 

Plastikmüll    
Das habe ich fotografiert und bearbeitet. Ja, man glaubt es kaum, aber Photoshop ist auch noch für andere Dinge gut, als nur Damengesichter hübscher und Körper makellos zu machen. Gut das ich natürlich schön bin.




Am Ende war das Ergebnis dieses wundervolle Cover. Absolut passend zum Buch.

Endfassung Cover


Und wie kreativ sind Sie?

Keine Kommentare:

Kommentar posten