Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Donnerstag, 9. Februar 2017

Ein kleines Trostpflaster....



Da schau her
der große starke Bär
nimmt es heute gar zu schwer
traurig, ausgebrannt und müd
liegt er lustlos in seiner Höhle herum
die Welt ist ihm heute gar zu dumm.
Nur der kleine Kuschelbär
schaut ihm tröstend ins Gesicht und spricht:
diese Zeit geht auch vorbei
und vielleicht morgen schon ist dir das alles einerlei.
Das Leben ist ein rauf und runter
nimm mich in den Arm
und das Leben erscheint dir nicht mehr so gram.
Was soll ich denn nur machen
jammert da der Bär,
Frau Eisbär hat mich verlassen
und kommt wohl nimmer mehr zurück
fort ist nun mein Glück.
Da hilft nun auch kein klagen,
erwidert da der Kuschelbär,
du musst ihr eben sagen,
dass du sie liebst gar sehr,
sie vermisst Stund um Stund,
und mir ihr leben willst bis an das Ende eurer Tage
in eurem Liebeszaubergarten.
Traurig schüttelt da der Bär den Kopf.
Ich bin ein armer Tropf,
sie will mich nicht mehr
mein Herz ist so schwer.
Hör auf zu jammern
du hast verloren was zu dir gehört
hol dir zurück das kleine Stück vom großen Glück.
Bleib stehen und kehre um,
sei nicht dumm.
Was du dabei fühlst und erlebst ist richtig
und das allein ist wichtig.

© Birgit Wichmann; Wien


Keine Kommentare:

Kommentar posten