Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Samstag, 31. Dezember 2016

Auf ein Neues.....



Das Jahresende ist erreicht und war das Jahr 2016 auch nicht immer leicht, so hat es doch gebracht ein Meer von schönen und schmerzlichen Erfahrungen, die mich reicher gemacht haben und zwar nicht nur an Altersjahren. 

Das war mein Jahr 2016:
Ich war während des gesamten Jahres bei bester Gesundheit. Nur in den ersten fünf Tagen des Jahres hatte mich ein Grippevirus erwischt.  Dank ausgiebiger Radtouren, Badminton und Wandertouren in Verbindung mit  inhaltvollem, aber  überwiegend pflanzlichem Essen habe ich abgenommen. Kleine Ausrutscher inklusive. Wer kann bei Mousse au Chocolat und Crème brûlée schon nein sagen.

Viele schöne Kinoabende in angenehmer Begleitung. Mein altes Hobby, die Kräuterheil- und schönheitskunde habe ich wieder aufleben lassen und die Beschäftigung damit sichtlich genossen, dabei noch Freunde und Familie mit meiner Begeisterung angesteckt.

Beruflich ging es sehr turbulent zu. Ich baute auf und riß dann nieder. Das erste Mal in meinem Leben, aber ich habe tolle Menschen dabei  kennengelernt. Die berufliche Veränderung kam dann im November. Nun baue ich wieder auf und wieder sind es tolle Menschen mit Inhalt die mich umgeben.
Literarisch war es ein Traumjahr für mich. Vier Kinderbücher, zwei Romane, einen Reiseführer und eine Anthologie, in der eine meiner Erzählungen neben einem Märchen von Mario Adorf steht, sind ein Teil dieses Traumes. Auch Menschen wie Friedrich Denk kennengelernt zu haben gehört dazu. Unzählige Blog- und Facebookeinträge kommen hinzu. Viele persönlich überbrachte Rezensionen und positives Feedback durch meine Leser haben mich erreicht. Immer verbunden mit der Bitte, dass Schreiben nicht aufzugeben. 

Ein langer Aufenthalt in meiner Wahlheimat Frankreich war dieses Jahr endlich wieder möglich. Ein großes Dankeschön an Remy, der diesen Aufenthalt möglich gemacht hat und für die unvergesslichen Erlebnisse. 

Mehr Zeit, als in früheren Jahren, habe ich mit der Familie verbracht. Der Kontakt zu meinem Enkelkind wurde mir auch im Jahr 2016 verwehrt. Ich zeigte sehr viel Gelassenheit im Umgang mit Störfeuern. Aber es gab auch Trennungen von mir sehr wichtigen Menschen. Alles hat eben seine Zeit und die geht irgendwann zu Ende. Neue Menschen kamen dazu und bereichern nun meine kleine große Welt.

Ausblick auf das Jahr 2017
Ich werde weniger arbeiten. Zumindest plane ich das ab April 2017. Dafür werde ich mehr Zeit für die Familie, Freunde und meine Hobby’s haben. Es wird nicht nur eine Mehrtagesradtour geben, sondern drei. Zwei neue Romane erscheinen im Jahr 2017. Und Frankreich wird mich ab dem Jahr 2017 wieder öfter sehen. Schöne Ausblicke oder?

Ich wünsche allen einen guten Start in das Jahr 2017. Ich werde es nehmen wie es kommt und das Beste daraus machen.



Dienstag, 13. Dezember 2016

Besinnliche Weihnachten und für das neue Jahr nur das beste.... Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich das ganze Jahr begleitet haben.... Ich danke denen, die mit mir gelacht und geweint haben und die mich so ertragen wie ich bin! Die immer für mich da sind.... ohne Euch wäre meine kleine Welt nicht so wertvoll. Ich wünsche für das neue Jahr nur das beste.... Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Die Lesung "Träumelinchen" war ein toller Erfolg.



Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Dienstag, 6. Dezember 2016

Ein Jahr her und trotzdem noch schön.....


Wir freuen uns besonders, dass Ihr Beitrag zum Abdruck aufgenommen wurde, und ich darf Ihnen dazu gratulieren!

Die Frankfurter Bibliothek gehört zu den am meisten verbreiteten Lyrikveröffentlichungen der letzten Jahrzehnte. Sie wird weltweit in den bedeutendsten Bibliotheken eingestellt, z.B. in der Wiener Staatsbibliothek, in der Schweizer Nationalbibliothek, in der Französischen Nationalbibliothek und in der National Library of Congress in Washington.

Ja und das war das Werk. 

 Und auch dieses Jahr bin ich wieder dabei. Es lohnt sich also reinzuschauen.