Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Mittwoch, 31. August 2016

Multi-Kulti-Künstlerwettbewerb in Wien

Multi-Kulti-Künstlerwettbewerb
Ein interessanter Künstlerwettbewerb, wird im Mai  2017 stattfinden(vorerst nur in Wien). Der genaue Termin wird rechtzeitig  mitgeteilt. Es kommt  darauf an, wieviele Anmeldungen uns erreichen. Daraus resultiert unsere Vorgangsweise, wieviele Vorausscheidungen zu tätigen sind.  Bei keinem soll das Gefühl entstehen,dass man zuwenig  Zeit investiert . Es bekommen  alle Teilnehmer, auch selbige die sich für die Endausscheidung  nicht qualifizieren konnten, eine Teilnehmerurkunde! Diesen Bewerb kann man nicht als herkömmlich ansehen, da die Beweggründe  einem tieferen Sinn entspringen. Das Verbindende, soll über alle kulturellen und religiösen Vorurteile im Vordergrund stehen!

Besonderes Augenmerk wird dabei auf Künstler bzw. Künstlergruppen (Frauen werden forciert) mit Migrationshintergrund gelegt.
In Zeiten wie diesen, wo in allen Medien die Angst und leider auch der Hass gegenüber Einwanderern, Flüchtlingen, Assylanten geschürt wird, scheint es uns sehr wichtig, aufzuzeigen, was uns alle als Menschen verbindet.
Kunst ist eine über alle Grenzen hinausgehende Botschafterin des Friedens. Sie hat keine Barrieren und auch keine Sprache außer Ästhetik. Sie kann von jedem verstanden werden und ist Völker- und Kulturen verbindend.
Die Teilnehmer werden in drei Sparten eingeteilt:
  1. Autoren- und Literaturwettbewerb
  2. Volks u. Modern Musikwettbewerb
  3. Volks u. Modern Tanzwettbewer
  4. Prämiert wir auch die "Schönste Tiergeschichte"  Elfriede-Hammerl-Preis
Aus jeder Sparte werden die jeweils ersten 5 für die Endausscheidung ermittelt.
Die jeweiligen ersten 3 erhalten einen Pokal, alle anderen Teilnehmer erhalten Urkunden.
Die Sieger werden zusätzlich auf Internetplattformen redaktionell vorgestellt und in Presseaussendungen namentlich erwähnt.
Auch die Teilnehmer selbst werden erleben, dass vor allem Kultur dabei behilflich ist, Vorurteile abzubauen und sein eigenes Selbstwertgefühl aufzubauen und zu stärken. Das ist gelebte Integration.
Der Bewerb kann und soll auch als Sprungbrett in die Gesellschaft gesehen werden, nicht nur was die Mitwirkenden selbst betrifft, sondern auch für deren Familien und Freunde. Sie alle sollen, genau wie die Zuseher einen positiven Eindruck davon mit nach Hause nehmen und dadurch stabile Brücken des gegenseitigen Verstehens in ihrem eigenen Umfeld aufbauen.
Der Wettbewerb wird natürlich schon im Vorfeld von den Veranstaltern medial beworben. Das soll bereits als Signal gesehen werden, dass man bereit ist, sich gegenseitig kennenzulernen und aufzunehmen. Und das beste Mittel dazu ist die Kunst, wie bereits eingangs geschildert.
Der Literaturwettbewerb ist ein ausgezeichnetes Hilfsmittel, eigene Werte, Gefühle, Sitten und Bräuche literarisch zu verpacken und zu präsentieren und dient obendrein dem Verstehen der deutschen Sprache. Dadurch werden „fremde Menschen" ganz einfach zu „Menschen" und zu einem allumfassenden „Wir".
Die Veranstalter planen, diesen Wettbewerb zu einer fixen jährlich wiederkehrenden Einrichtung zu installieren. 

Anmeldungen mit Lebenslauf,wenn geht auch Foto. Die  Adresse und Telefonummer ,Alter und Sparte angeben.

Postadresse: Verein für Kunst, Leben und Natur,Schuhmeierpl.17-18/1/11, 1160 Wien. 

Mailadresse: office@teamomega.org

Montag, 29. August 2016

Kostenlose Anleitung zum Erstellen einer Webseite - nur kurze Zeit verfügbar!

Für alle die sich gern eine eigene #Website aufbauen möchten, denen aber eine #Anleitung dazu fehlt. Bei Marian #Heddesheimer kann man diese derzeit #kostenlos erhalten. Hier ist sein #Angebot:

Meine beiden #WordPress Bücher sind nun schon einige Zeit bei #Amazon verfügbar:

Website Selbermachen: Moderne Internetseiten mit WordPress erstellen – das ist Band 1 aus der Serie

https://www.amazon.de/Website-Selbermachen-Internetseiten-Unternehmen-Einsteiger/dp/1537198726/ref=sr_1_fkmr0_2?ie=UTF8&qid=1472475553&sr=8-2-fkmr0&keywords=Website+Selbermachen%3A+Moderne+Internetseiten+mit+WordPress+erstellen+%E2%80%93+das+ist+Band1+aus+der+Serie

und

Website Selbermachen (Band 2): für Handwerker und Kleinbetriebe – die Fortsetzung für kleine Unternehmen.

https://www.amazon.de/Website-Selbermachen-Band-Internetseiten-Handwerksbetriebe-ebook/dp/B01JT0FYPW/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1471503256&sr=8-2&keywords=marian+heddesheimer&linkCode=sl1&tag=heddesheimer&linkId=cff16765ef764b8f86146b7ffe4d1058

Ich suche nun nach #Lesern, die sich für das Thema interessieren, und mir Feedback zu den Büchern geben können. Ich verlange dafür keine gute Bewertung bei Amazon, sondern eine ehrliche Rückmeldung, die mir hilft, die Buchserie zu verbessern. Natürlich könnt Ihr eure Meinung auch als Rezension bei Amazon veröffentlichen.

UPDATE 29.08.2016:

Eigentlich hatte ich ja vor, einfach das Kindle-Buch zu verschenken, aber offenbar geht das bei Amazon nicht. Daher kann ich euch das Buch als PDF oder Kindle-Version per E-Mail schicken. Ist dann zwar nicht so schön (weil die Rezension nicht als verifizierter Kauf angezeigt wird), aber leider geht es wohl nicht anders.

Alles was Ihr tun müsst, um eines der Bücher kostenlos zu erhalten:

Schickt mir eine Nachricht über die Kontaktseite oder an marian@heddesheimer.de mit dem Betreff »Buchrezension«.

Ich schicke das Buch als PDF oder MOBI (bitte sagt mir in der E-Mail oder Nachricht, welche Version Ihr bevorzugt).

Schickt mir dann euer Feedback per E-Mail oder schreibt eine ehrliche Rezension auf Amazon.de zu diesem Buch.

Das Angebot ist zeitlich begrenzt, solange bis ich genügend Feedback erhalten habe.

Sonntag, 28. August 2016

Das Cover für mein Weihnachtsmärchen ist fertig....

ISBN-13: 978-1537349565  ISBN-10: 1537349562 

Kommunikation und Kunst für ein modernes Weihnachtsmärchen.....

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Zumindest in meinem #Leben ist das so. Meine #Mutter wünscht sich zu #Weihnachten ein modernes #Weihnachtsmärchen für #Kinder. Ich sage ihr, dass ich in diesem #Jahr nichts mehr schreibe, da mein Soll erfüllt ist. Sie daraufhin: "Das machst du mit Links. Ich kenne auch jemanden der #zeichnen kann." Ich:" Ich habe keine #Idee." Sie: "Dann denke nach." Mutter = Nervensäge. In der #Nacht habe ich vom #Lieblingsmärchen meiner #Enkeltochter Leonie #geträumt und schon war die Idee da und ich bin wieder entspannt. Danke meine #Süße. Sie bekommt ihr Weihnachtsmärchen in Form eines #Buches. Es wird eine #deutsch-#österreichisch-#syrische #Gemeinschaftsproduktion. Mitte #November geht das #Buch in den #Handel. Der #Erlös kommt dem #Kurierhaus in der Lindengasse hier in #Wien zugute. #Geschichten die das Leben schreibt. Gott sei Dank kann man heute überall auf der #Welt schreiben.


Das Lieblingsmärchen meiner Enkeltochter ist dieses hier:


und dieses:


Samstag, 27. August 2016

Wenn die Hexenküche brodelt......

kommen ziemlich tolle Sachen dabei heraus - Kräutersirup, Kräutergelee, Rosen-Lavendel-Minze-Schafgarbengelee, Mohnblütenölcreme mit Mohnblütenöl, Bienenwachs, Lanolin und Sheabutter, Malven- und Rosenöl.







Montag, 22. August 2016

Zeit für eine Pause und ein großes DANKESCHÖN!



Nachdem mein letztes Buchprojekt für dieses Jahr abgeschlossen und im Handel erhältlich ist, ist es Zeit für mich DANKE zu sagen. Die nächsten zwei Monate werde ich mich anderen Bereichen in meinem Leben widmen. Die letzten Jahre als Hobbyautorin waren sehr intensiv, aber immer auch kreativ und lehrreich.

Ich sage an dieser Stelle danke, für das große Glück wirklich tolle Menschen kennengelernt zu haben. Mir ist das in diesem Frühling und Sommer gleich mehrfach passiert. Ein besonderes Dankeschön geht an Eva Winter für das stets offen gehaltene Ohr und die Soforthilfe bei Anruf. Auch bei meiner Enkeltochter Leonie bedanke ich mich ganz lieb für die vielen Inspirationen.Ein Danke auch an alle, die mich immer wieder unterstützt haben, durch Ideen, Hinweise, die Zurverfügungstellung ihrer Zeit oder einfach nur durch ihre Anwesenheit. Ich danke den Menschen, denen ich helfen durfte sich neu zu entdecken, denn ich habe viel dabei gelernt.

Ich bedanke mich auch bei den Menschen, die zwar nicht mehr Teil meines Lebens sind, aber zum Erfolg meiner Buchprojekte wesentlich beigetragen haben. 

Danke auch für die vielen netten Kommentare, e-mails und Rezensionen zu den in diesem Jahr erschienenen Büchern.

Wie man sehen kann, das Leben meint es wirklich gut mit mir!


Mein letztes Buchprojekt für dieses Jahr ist abgeschlossen.....

Mecklenburg - Vorpommern war immer schon ein Land voller Gegensätze. Ich bin in Mecklenburg - Vorpommern aufgewachsen und dort habe ich auch meine ersten literarischen Erfolge feiern dürfen - als Kind. Heute als Erwachsene lebe ich in Österreich, aber meine Wurzeln kann und will ich nicht leugnen. Dieses Buch ist eine Hommage an Mecklenburg - Vorpommern, ein Land voller Möglichkeiten, Überraschungen und liebenswerten Menschen. Ein Land, welches schon längst nicht mehr hinter dem Mond lebt, aber Brauchtum und Traditionen pflegt. Dieser etwas andere Reiseführer entführt Sie in das Mecklenburg-Vorpommern meiner Kindheit und Jugend. Es hat bis heute nichts von seinen Reizen verloren und ist immer noch reich an Geheimtipps, die man einfach erleben muss, wenn man sich für dieses Land und seine Menschen interessiert.



Freitag, 19. August 2016

Wie machst du das? Wie schreibt man ein Buch?

Diese beiden Fragen werden mir immer wieder gestellt. Ich war schon in der Schule die Beste im Schreiben eines Aufsatzes. Dabei habe ich immer nur eines gebraucht - meine Phantasie.

Alles was ich schreibe habe ich im Kopf. Es gibt keine aufwendigen Programme, Plots, Entwicklung von Charakteren usw.. Ich habe eine Idee und beginne zu schreiben, dann lebe ich meine Idee, den Inhalt des Romans, in meiner Phantasie und entwickle die Grundidee weiter. So kommen neue Charaktere hinzu, es entwickeln sich Nebengeschichten und es ergeben sich plötzliche Wendungen und Überraschungen. Bei meinen Kinderbüchern geht es stets auch um Wissensvermittlung und dafür muss ich dann auch recherchieren.

Überraschend ist jedes Mal am Ende, wenn ich der Geschichte Leben eingehaucht habe, dass sie sich anders entwickelt und endet als gedacht. Meine Geschichten werden auch nie überarbeitet, sie sind in sich stimmig und leicht nachzuvollziehen, für den der Ähnliches erlebt hat oder sich dafür interessiert. Ja und das ist vielleicht das Einzige, was geheimnisvoll sein könnte, in meiner Phantasie verschwimmen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und das Ergebnis sind meine Werke. 

Aber das ist jetzt wirklich schon alles. Kinderleicht oder?

Ich liebe übrigens all meine Bücher. Nicht zu vergessen Phantasie bringt mich überall hin.




Samstag, 6. August 2016

Drei auf einen Streich - Videodreh



Meine drei Video's sind im Kasten und werden jetzt gerade bearbeitet. Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden. Es war lustig, aufregend  und lehrreich. Danke für die Geduld mit mir und den Riesenspaß. Hier auf diesen Blog und auf Facebook werden sie im Oktober zu sehen sein. Ich gehe jetzt in meine wohlverdiente Pause und werde im September für kurze Zeit wieder sichtbar. Also immer schön neugierig bleiben.

Freitag, 5. August 2016

Vincent van Gogh lebt in Österreich und er braucht Hilfe.....



Der kanadische Künstler Douglas Coupland sucht für ein neues Projekt Doppelgänger des niederländischen Malers Vincent van Gogh (1853-1890). Den Gewinner will Coupland Ende August küren und dann in einer zwei mal drei Meter großen Bronzeskulptur verewigen. Coupland, der 1961 auf einem Nato-Stützpunkt in Baden-Württemberg geboren wurde, arbeitet auch als Autor und gehört zu den angesehensten Künstlern seines Landes. Ich bitte daher alle für unseren österreichischen Kandidaten zu voten. Alle 24 Std. ist ein Voting möglich. Jedoch es kann der Laptop, PC, Handy und Tablet gleichzeitig zum Einsatz kommen. Vincent van Gogh lebt in ‎Österreich!

Damit es die ganze Welt erfährt braucht es ein Voting auf dieser Seite. Bitte dieses Foto suchen und voten!



Donnerstag, 4. August 2016

Unbekanntes endecken, statt auf ausgetretenen Pfaden zu wandeln....




Mein Reiseführer für Mecklenburg - Vorpommern geht langsam auf sein "The End" zu. Ich bin gefragt worden, ob ich auch Reiseführer schreibe. Ja, ich schreibe und prompt habe ich die erste Vorbestellung bekommen.