Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Sonntag, 13. Dezember 2015

Wo findet man so etwas heute noch?

Noch rechtzeitig vor Weihnachten wird der Gedichtband "Jahrbuch für das neue Gedicht - Gedicht und Gesellschaft 2016" erscheinen. ISBN 978-3-933800-47-3 
 
In diesem Band ist eines meiner Gedichte wieder vertreten. Das Jahrbuch erscheint in enzyklopädischer Ausstattung mit echter Fadenheftung und in messinggeprägtem Ganzleineneinband.
Die Frankfurter Bibliothek ist ein Werk zur Dokumentation deutscher Dichtung und eine Auslese deutschsprachiger Schriftsteller, die von bedeutendsten Literatur- und Forschungseinrichtungen wie der Österreichischen Nationalbibliothek Wien angekauft wird. Die Deutsche Bibliothek weist sie als Nationalbibliothek Deutschlands ebenfalls nach. Sie ist auch in den Staatsbibliotheken zu Berlin, Hamburg und München, in der Schweizerischen Landesbibliothek, in der Französischen Nationalbibliothek und in der weltgrößten Bibliothek, der Library of Congress in Washington eingestellt. 
 
Ein Leserkommentar:
 
"Dieses Buch ist der helle Wahnsinn: 964 Seiten voll mit den grandiosen, ausgefallen, ungelenken, ungewöhnlichen und ungehobelten Gedichten der eher jüngeren deutschsprachigen Gegenwart. Wenn das nicht ein Lyrik-Herz hochschlagen lassen kann... 

Ich jedenfalls bin begeistert von dieser tollen Sammlung zeitgenössischer Gedichte. Eine Fundgrube, in der man unerwartetes, unpassendes, überraschendes, halbfertiges und plattes wild durcheinander antrifft. 

Eine wahre Lust, in diesem Durcheinander zu schmökern und für sich die Rosinen heraus zu fischen. Und das ganze präsentiert sich in einem wunderschönen, messing-geprägten Leineneinband. Wo findet man heute noch so etwas?"  

Keine Kommentare:

Kommentar posten